StartseiteAlpaka

Das Alpaka wurde ursprünglich in den Anden Südamerikas als Wolllieferant gezüchtet. Es stammt aus der Familie der Kamele, Neuweltkameliden es gehört zur Ordnung der Paarhufer und zur Unterordnung der Schwielensohler.

Alpakas begeistern durch ihre edle Erscheinung, ihre neugierige Art und ihr ruhiges Wesen. Sie bereiten Freude als Landschaftspfleger, Wolllieferant und Hobbytier.

Fohlen nennt man Crias, die Stuten Hembras und Hengste Machos. Diese Begriffe sind aus der spanischen Sprache übernommen.

Die Schulterhöhe eines ausgewachsenen Alpakas liegt zwischen 80 und 99cm. Das Gewicht beträgt dann etwa 50 bis 80kg. Die Hengste sind in der Regel etwas grösser und schwerer als die Stuten. Alpakas werden etwa 20 Jahre alt.

Die Trächtigkeitsdauer variiert zwischen 320 und 380 Tagen, wobei 350 Tage der Norm entsprechen. Zwillingsgeburten sind extrem selten. Alpakastuten bringen ihre Crias immer am Vormittag bis hin zum frühen Nachmittag zur Welt. Optimalerweise an einem schönen sonnigen Tag. Alpaka Mütter lecken ihr Junges nicht ab. Crias trinken etwa 8 Monate Milch von ihrer Mutter.




KontaktImpressum